Schülerwettbewerb zur politischen Bildung 2018/2019

Zusammen mit einer Lehrkraft eine Aufgabe aussuchen, nach den Vorgaben des Wettbewerbs bearbeiten und einsenden – so können Schüler*innen am Schülerwettbewerb zur politischen Bildung teil. Aus zwölf Projektthemen können sich Schüler*innen einer Klasse eines aussuchen und dieses gemeinsam bearbeiten. Geboten werden jeweils sechs Aufgabenstellungen für das 4. bis 8. Schuljahr und für das 8. bis 12. Schuljahr. Teilnehmen dürfen alle Klassen der Jahrgangsstufen 4 bis 12 aller Schulformen aus der ganzen Welt. Auch kreative Formate wie Video Fotografie sind möglich. Einsendeschluss ist der 10. Dezember 2018.

Die Aufgabe ist es, dass sich die Schüler*innen unter der Hilfestellung der Lehrkraft intensiv mit dem gewählten Thema auseinandersetzen und ihre Ergebnisse präsentieren. Hierbei steht das entdeckende Lernen im Vordergrund, was die Klasse dazu anregen soll, selbstständig Informationen zu beschaffen, Probleme zu erkennen, analysieren, Lösungsvorschläge zu entwickeln sowie dazu eigene begründete Meinungen zu formulieren. Anschließend soll nach den Vorgaben der einzelnen Aufgaben ein Werkstück gestaltet und als deutschsprachiger Beitrag eingesendet werden.
Das Aufgabenheft ist online verfügbar und beinhaltet dieses Jahr u. a. spannende Themen wie „Youtuber – Mein Freund im Netz?“, „Gerecht ist, wenn …“ und „Der Traum von Olympia – Rio de Janeiro – Ein Vergleich von 2016 und 2018“.
In einem mehrstufigen Auswahlverfahren werden die besten Wettbewerbsarbeiten ermittelt. 350 Einsendungen werden mit 11 fünftägigen Klassenreisen und Geldpreisen prämiert.
Alle Beiträge müssen zusammen mit der Lehrkraft online unter www.schuelerwettbewerb.de angemeldet werden.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.