Deutscher Lehrerpreis

Anlässlich der elften Auflage des Deutschen Lehrerpreis wird ein neuer Schwerpunkt eingeführt: In den beiden Kategorien „Schüler*innen zeichnen Lehrer*innen aus“ und „Unterricht innovativ“ werden in diesem Jahr auch Unterrichtskonzepte, die digitale Medien und Themen sinnvoll einbinden, zusätzlich berücksichtigt. Für ideenreiche, innovative Unterrichtskonzepte werden Preise im Gesamtwert von 13.000 Euro ausgeschrieben. Bewerbungsschluss ist der 24. Juni 2019.
In der Kategorie „Schüler*innen zeichnen Lehrer*innen aus“ sind Schüler*innen des Abschlussjahrgangs 2018/2019 an weiterführenden Schulen aufgerufen, von ihnen geschätzte und besonders engagierte Lehrkräfte zu nominieren, die sich für ein verantwortungsvolles Miteinander in der Schule einsetzen. Lehrer*innen die die Schüler*innen besonders gefördert haben oder der die Wege der Schüler*innen positiv beeinflusst haben können nominiert werden. Ein weiteres Kriterium ist dieses Jahr der Umgang mit digitalen Medien. Die Kategorie „Lehrer*innen: Unterricht innovativ“ des Wettbewerbs wendet sich an Lehrer*innen aus dem Sekundarbereich deutscher Schulen (auch im Ausland), die fächerübergreifend unterrichten und im Team zusammenarbeiten. Die fächerübergreifenden Unterrichtsmodelle müssen sich an den Merkmalen innovativen Unterricht orientieren.
Diese sind:
• Steigerung der Motivation und Eigenverantwortung der Schüler*innen
• Förderung der Teamfähigkeit und Verantwortung für die Klasse
• Bezug zum Alltag der Jugendlichen
• Nachhaltiger, erfassbarer Lernfortschritt
• Lehrplanorientiertes, übertragbares Unterrichtskonzept
• Fächer- und themenverbindender Unterricht
• Synergieeffekte durch Teamarbeit nutzen

Weitere Informationen www.lehrerpreis.de.

Logo © Deutscher Lehrerpreis

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.