Kim-Studie 2018 veröffentlicht!

Nach eigenen Angaben zählen gut zwei Drittel aller Sechs- bis 13-Jährigen zu den Internetnutzer*innen. Die häufigsten Online-Tätigkeiten der Kinder sind die Recherche über Suchmaschinen, das Verschicken von WhatsApp-Nachrichten und das Anschauen von YouTube-Videos. Dies sind einige der Ergebnisse der KIM-Studie 2018 (Kindheit, Internet, Medien) des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest.
Die repräsentative Studie bildet das Medienverhalten der Sechs- bis 13-Jährigen in Deutschland ab. Für die KIM-Studie 2018 wurden rund 1.200 Kinder und deren Haupterzieher im Frühsommer 2018 zu ihrem Mediennutzungsverhalten befragt.
Die gesamte Studie ist unter www.mpfs.de/studien/kim-studie/2018/ online verfügbar. Eine gedruckte Ausgabe ist ab Mitte Juni erhältlich.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.