Bundesweiter Vorlesetag am 15. November 2019

Vorlesen aktiv und kreativ gestalten – genau das findet am Bundesweiten Vorlesetag von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung statt, der in diesem Jahr unter dem Motto „Sport und Bewegung“ steht und auf den 15. November 2019 fällt. Dann sind alle Vorlesebegeisterten aufgerufen, sich ein Buch zu schnappen und es anderen Menschen laut vorzulesen. Dabei ist egal, wo die Lesung stattfindet oder wie genau sie gestaltet ist – Hauptsache, es wird gemeinsam gelesen und zugehört.
Der 2004 ins Leben gerufene Vorlesetag setzt ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Sein Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. Deshalb finden viele Lesungen an Schulen, in Kindergärten oder Bibliotheken statt, beschränken sich aber nicht auf die genannten Veranstaltungsorte. Ebenso dürfen die Vorlesende ihrer Kreativität freien Lauf lassen, Stimmen imitieren, Figuren zum Leben erwecken oder gemeinsam mit ihrem Publikum aufstehen und eine Geschichte nachspielen. Jede Menge Ideen und Tipps rund um das Motto gibt es bald online. Vorleseaktionen, die sich nicht am Motto orientieren, sind natürlich genauso willkommen.
Weitere Informationen gibt es unter www.vorlesetag.de, Anregungen für Leseaktionen sind in der Kategorie „Materialien“ zu finden.

Keine Kommentare mehr möglich.