36. Bundeswettbewerb Schultheater der Länder

Dieses Jahr suchen der Bundesverband Theater an Schulen (BVTS) und der Landesverband Theater an Schulen Rheinland-Pfalz e.V. Schultheatergruppen, denen es in ihren Aufführungen gelingt, verschiedene Aspekte und Wirkungsweisen der Globalisierung aufzugreifen, zu thematisieren und theatralisch darzustellen. Das Motto des 36. Bundeswettbewerb Schultheater der Länder lautet „lokal.global“ – Theatergruppen jeglicher Schulformen und -stufen können sich bis zum 30. April 2020 beim Landesverband für Schultheater/Darstellendes Spiel des jeweiligen Bundeslandes oder bei der Geschäftsstelle des Bundesverbands Theater in Schulen e.V. bewerben.
Vom 20.-25. September 2020 findet das Festival Schultheater der Länder in Ingelheim am Rhein statt, an dem je eine Theatergruppe aus jedem Bundesland teilnehmen darf. Hier werden Produktionen präsentiert, Aufführungen diskutiert und nachbereitet, es gibt Workshops und eine Fachtagung für theaterpädagogische Verantwortliche wie Begleitlehrer*innen.
Ausgewählt von einer Bundesjury für die Teilnahme am Festival werden Schultheatergruppen, die künstlerisch überzeugend die zahlreichen Facetten der Globalisierung und deren Auswirkungen darstellen. Dabei soll sowohl inhaltlich als auch formal-ästhetisch ein Bezug zum Thema hergestellt werden.
Weitere Informationen gibt es online.

Logo © BVTS

Keine Kommentare mehr möglich.