22. Karlsruher Tagung für Archivpädagogik

Seit 2000 bietet das Landesarchiv mit der jährlichen Tagung für Archivpädagogik ein wichtiges Austauschforum. Die Tagung findet dieses Jahr am 5. März 2021 von 14.00 bis 17.00 Uhr virtuell über GotoWebinar statt. Unter dem Titel „Sperrige Erinnerung: 1871 – Multiperspektivität als Chance in der Bildungsarbeit“ wird auf das Kaiserreich als ambivalente Epoche zurückgeblickt. Gerade die Beschäftigung mit dem Kaiserreich lädt zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit Geschichte ein. Außerdem bietet sie vielfältige Möglichkeiten für eine konzeptorientierte Vermittlung.

Ziel ist es, Lehrerkräften sowie Lehramtsstudentinnen Schwellenängste vor „schwieriger“ Projektarbeit zu nehmen und interessierten Archivarinnen Anregungen zu bieten, wie für die Zielgruppe „Schule“ ein passendes und effektiv zu betreibendes Programm erarbeitet werden kann.
Die Tagung wird vom Landesarchiv Baden-Württemberg in Kooperation mit dem Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL) und dem Stadtmedienzentrum Karlsruhe ausgerichtet.
Weitere Informationen online.

Bildquelle: Logo des Landesarchivs Baden-Württemberg

Keine Kommentare mehr möglich.